width=
Kapelle Uehrde
Kapelle Riefensbeek-Kamschlacken
Geschichte | Turm | Hahn | Orgel | Taufe | Grabplatten und Epitaphe |
Kasettendecke |Kanzelaltar | Glocken | Fenster | Tür
Startseite

Die Fenster

Geschichte der Chorfenster

Im Jahre 1945 wurden bei dem Versuch, die Johannistorbrücke zu sprengen, die drei Chorfenster zerstört. Von der früheren Geschichte der Chorfenster ist wenig bekannt: Vermutlich wurden bei Renovierungsarbeiten um 1842 blaue, gelbe und rote Scheiben eingesetzt und 1910 dann kunstvoll gestaltete Fenster mit der Kreuzigungsdarstellung an der Nordseite und der Auferstehungsdarstellung an der Südseite.
Von 1945 bis 2008 hatten die Fenster eine Notverglasung.
In den Jahren 2008/2009 erfolgte dann der Einbau der jetzigen neuen drei Chorfenster, im Jahr 2011 das Fenster an der Nordwand. Der Künstler Wilhelm Buschulte aus Unna entwarf die 4 Fenster.
2 große Spendenaktionen haben die Anschaffung der neuen Fenster ermöglicht.

Die in aufwendigen handwerklichen und künstlerischen Verfahren gefertigten Fenster nehmen in ihrer grundsätzlichen Gestaltung die gotische Form und Aufteilung der 5 Fenster in der Südwand auf. Verschiedene, vom Licht der Sonne beeinflusste Farbtöne des Glases und viele kleine Quadrate prägen die Struktur der Fenster. Sie entfalten trotz Verzicht auf bildliche Darstellung eine künstlerische Schönheit, die leicht, hell, anziehend und beruhigend zugleich wirkt.

Die 3 Chorfenster (Fenster 1-3) hinter dem Altar zeigen durch die klare Struktur und Schönheit die Hoffnung auf, dass im Jenseits kein Nichts, kein Dunkel, kein spurloser Untergang herrschen. Im Reich Gottes, im Zukünftigen, ist immer Licht und Leben, niemals Finsternis, niemals Tod. Das Jenseits ist vom Diesseits aus natürlich nicht in Einzelheiten aus zu machen. Der Apostel Paulus schreibt dazu im 1. Kor. 13,12: Wir sehen jetzt nur wie durch einen Spiegel, dann aber von Angesicht zu Angesicht. Diese von Paulus überlieferte Verheißung ist im Fenster 1 (links) tatsächlich mit einem Spiegel oben im Karoquadrat aufgenommen, findet dann aber im Fenster 3 (rechts) im gleichen oberen Karoquadrat seine Auflösung: wir werden im Jenseits Gott von Angesicht zu Angesicht schauen.
Fenster 1 links Fenster 3 links Fenster 3 rechts

Der Grund für die in den Fenstern 1 und 3 festgehaltenen großen Hoffnung, das entscheidende Heilsgeschehen sozusagen, ist als Kreuz unseres Herrn Jesus Christus, das Symbol seines Sühnetodes (Errettung, Erlösung) für die gesamte Welt, im unteren Bereich des Fensters 2 (Mitte) dargestellt.
Fenster 2


Im Fenster der Nordwand (Fenster 4) bildet das Gleichnis vom Senfkorn die Grundlage, in dem es im Markus-Evangelium 4 30-32 heißt: Womit wollen wir das Reich Gottes vergleichen und durch welches Gleichnis wollen wir es abbilden ? Es ist ein Senfkorn….. Im Fenster unten ist der Samen zu betrachten, und auch wieder ein Kreuz als Zeichen, quasi als Samen für das Reich Gottes. Der Tod des Herrn Jesus Christus ist der Samen, der in die Erde fällt, und aus dem heraus sich das Reich Gottes entfaltet. Vom Kreuz gehen kleine Lichtpunkte aus - Hineinwachsen in die Welt -, aber auch ein Lichtstrahl senkrecht nach oben (der Keim auf dem Weg zur Oberfläche der Erde ). Der Lichtstrahl zeigt oben im Fenster auf einen wunderschönen Achat als Symbol dafür, das Gott tatsächlich die Grenzen dieser Welt sprengen kann, hin zum ewigen Leben, zur Gemeinschaft mit ihm in seinem Reich. Der Lichtstrahl bleibt, auch für uns: als Schneise, als beleuchteter Weg, auf dem wir in unserem Leben gehen können.
Fenster 4 Achat Fenster 4 Kreuz

Textbearbeitung:
© Dr. Heidrun Gunkel; Werner Harms und Helmuth Hendeß
Fotos
© Werner Harms und KG St. Aegidien
(Die Ausführungen stützen sich auf die Predigten, bei der Bestimmungsübergabe der neuen Fenster © Pastor Horst Reinecke)


Geschichte | Turm | Hahn | Orgel | Taufe | Grabplatten und Epitaphe |
Kasettendecke |Kanzelaltar | Glocken | Fenster | Tür
Startseite


Gefällt dir dieser Artikel? Teile ihn auf Facebook !
Erst wenn Sie auf der nächsten Seite auf den entsprechenden Teilen-Button klicken, werden Informationen an Facebook in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen von Facebook.
Letzte Aktualisierung am 02.09.2019 12:18 Uhr
© 1999 - 2019 | Ferienwohnung Balogh